Skip to main content
  • Die Granatkapelle am Penken

  • Capella Granato

    Capella Granata

  • dem seligen Engelbert geweiht

  • ein Juwel in den Zillertaler Bergen

  • Dem Himmel ein Stück näher

  • Capella Granata, Finkenberg

    am Penkenjoch, Finkenberg

  • Hilfsprojekt für die namenlosen Kinder in Syrien

    Hilfsprojekt Granatkapelle

  • GlanzLichter in der Capella Granata

    GlanzLichter in der Capella Granata

... und manchmal
stellt sich sogar heraus,
dass es ein Schatz ist

 

Grüß Gott in der Granatkapelle am Penken

Wie aus dem stahlblauen Himmel geschnitten, die scharfen Kanten der präzisen Flächen des Rhombendodekaeders - ein Kristall, ein großer Granat. Er erhebt sich über dem im Wind zitternden Gras des kargen Almbodens, über einem Seeufer schwebend und doch fest verankert, sich spiegelnd im klarem Wasser, trotzig gegen Regen und Sturm, grenzt sich ab von den Schiliften und Bergrestaurants.

Schimmernd im Sonnenlicht, schlicht und erhaben, sich nicht unterordnend  und anbiedernd und doch respektvoll vor der ewigen Bergkulisse. Erdfarbe, Felsgrau und dunkles Rot durchdringen sich in seiner Kristallform - die Farben des Granats. Ein Kreuz, behutsam aus einer Fläche des Rhombendodekaeders ausgespart, ist Zeichen des Glaubens.

Ein spiritueller Platz, Ort des Gebets, der Stille, der Andacht, der Einkehr:
die GRANATKAPELLE, CAPELLA GRANATA.

An Heidi und Ewald aus dem Land Brandenburg

Liebe Heidi und lieber Ewald, jedes Jahr verfolgen wir eure Eintragung in unser Kapellenbuch. Wir freuen uns, dass Ewald diesen besonderen Ort für...

von der Kontaktaufnahme mit dem Architekten bis zur Einweihung der Kapelle

  • 22.02.2011

    erste Kontaktaufnahme durch Josef Brindlinger mit Architekt Mario Botta

  • 23.02.2011

    das Büro Mario Botta beantwortet die Mail mit grundsätzlichem Interesse des Stararchitekten

  • 10.07.2012

    Bauverhandlung der Granatkapelle durch die Gemeinde Finkenberg - und das am Todestag des Seligen Engelbert Koland, der am 10. Juli 1860 starb.

  • 06.08.2012

    Erteilung des Baubescheides durch die zuständige Gemeinde Finkenberg. Es kann los gehen.

  • 14.06.2013

    Erste gemeinsame Baubesprechung auf der Granatalm.

  • 17.06.2013

    Baubeginn mit der Baustelleneinrichtung durch die ausführenden Baufirmen.

  • 27.07.2013

    Baubesprechung vor Ort mit Architekt Mario Botta und allen weiteren an der Granatkapelle beteiligten Personen. Mario Botta ist von den geleisteten Arbeiten begeistert.

  • 22.09.2013

    Einweihung der Granatkapelle am Tauftag des Seligen Engelbert Kolland, der am 22. September 1827 getauft wurde.

Initiator Granatkapelle

Josef Brindlinger sen.

Architekt Granatkapelle

Mario Botta